Polypropylenfaser (PP)

Polypropylenfaser (PP)

Aus dem Grundstoff Propen wird das Polymer für die Polypropylenfaser hergestellt. Die Fasererzeugung erfolgt anschließend über einen Schmelzspinnprozess.

Polypropylenfasern zeichnen sich durch eine hervorragende chemische und hydrolytische Beständigkeit aus. Lediglich durch starke Oxidation können sie angegriffen werden. Bei Temperaturen bis 90 °C werden sie dort eingesetzt, wo Polyester aufgrund einer chemisch aggressiven Umgebung nicht verwendet werden kann.

Typische Einsatzgebiete:

Die spezifischen Eigenschaften
TemperaturbeständigkeitDauer: 90 °C/Spitze: 100 °C
Schmelzpunkt160–175 °C
LOI-Wert19 %
Dichte0,9 g/cm³
Feuchtigkeitsaufnahme0 % bei 65 % r. L. und 20 °C
Hydrolysebeständigkeitausgezeichnet
Säurebeständigkeitausgezeichnet
Alkalibeständigkeitausgezeichnet
Oxidationsbeständigkeitschlecht
Lösungsmittelbeständigkeitgut

KAYSER FILTERTECH GmbH