Kohlekraftwerke

Kohlekraftwerke

Kohlekraftwerke sind thermische Kraftwerke, die Braun- oder Steinkohle als Brennstoff zur Stromerzeugung verwenden.

Für Braun- und Steinkohlekraftwerke sind Rauchgas-Entstaubungs- und Entschwefelungsanlagen vorgeschrieben.

Kleinere Kraftwerke können teilweise auf die Entschwefelung der Abgase verzichten und müssen ihre Rauchgase nur entstauben.

Bei größeren Anlagen erfolgt die Abgasentschwefelung durch Zugabe von Kalkstein oder Dolomit direkt in die Feuerung (bei Wirbelschichtfeuerungen) oder (halb-) trocken kombiniert mit einer Partikelabscheidung am Gewebefilter.

Fallbeispiel
ReferenzHeizkraftwerk
FeuerungWirbelschicht
BrennstoffSteinkohle
RauchgasreinigungDirektentschwefelung
SorbentKalkstein
Rauchgastemperatur130 - 170 °C
Gasvolumenstrom250.000 m³/h
Filterfläche3.870 m²
Filterflächenbelastung1,06 m/min
Staub im Reingas< 30 mg/Nm³
QualitätPPS/PTFE PROGRESS

KAYSER FILTERTECH GmbH