Vermahlung

Vermahlung

Dieses Verfahren kommt in der Lebensmittelindustrie z. B. bei der Vermahlung von Getreidemehl zum Einsatz. Hierbei wird die Stärke im Getreide aufgeschlossen und die Wasseraufnahme der Getreidemehle erhöht.
In der chemischen Industrie werden Mahlanlagen z. B. bei der Herstellung von Magnetitpartikeln (Eisenoxide) für Toner eingesetzt. Die Partikel werden in einer Suspension erzeugt und danach getrocknet. Das resultierende Pulver wird anschließend vermahlen.

Die staubbeladene Luft aus der Mahlanlage wird in einer Kombination aus Zyklon und Gewebefilter entstaubt.

Fallbeispiel
ReferenzVermahlung
StaubMagnetit-Pulver
Abgastemperatur130 - 180 °C
Gasvolumenstrom16.000 m³/h
Filterfläche210 m²
Filterflächenbelastung1,26 m/min
Staubeigenschaftsehr fein
QualitätNomex®-Finess

KAYSER FILTERTECH GmbH